Rohrverstopfung

Eine Rohrverstopfung ist ärgerlich und kann zu einer Fülle von Problemen im Haushalt führen: Unangenehme Gerüchte aus dem Abfluss, ein Rückstau schmutzigen Spülwassers und im schlimmsten Fall sogar zu Überschwemmungen. Versuchen Sie lieber nicht selbst die Rohrverstopfung zu beheben, sondern beauftragen Sie einen Fachmann mit professioneller Ausstattung mit der gründlichen Reinigung des verstopften Rohrs.

Wie kommt es zur Rohrverstopfung?

Täglich spülen Sie beim Duschen ausgefallene Haare in den Abfluss, die mit der Zeit ein dichtes Knäuel in der Abwasserleitung bilden und weiteren Schmutz und Kalkablagerungen anziehen. Ähnlich sieht es in der Küche aus, wo Sie regelmäßig Essensreste, Erdreich von frischem Gemüse und Fett durch den Abfluss hinunterspülen. Im Laufe der Zeit bilden sich immer mehr Ablagerungen an den Rohrinnenwänden bis irgendwann die Rohrverstopfung da ist und gar kein Wasser mehr abfließen kann. Das Risiko wird noch dadurch erhöht, das viele Menschen besonders sparsam mit ihrem Wasser umgehen und beispielsweise nach dem Spülen nicht noch einmal gründlich mit Wasser nachspülen, so dass Speisereste und ähnliches nicht bis in die öffentliche Kanalisation geschwemmt werden.

Was tun bei Rohrverstopfung?

Macht sich die drohende Rohrverstopfung mit unangenehmen Gerüchen im Abfluss und schlecht abfließendem Wasser bemerkbar, sollten Sie den Fachmann anrufen, ehe das Rohr komplett verstopft ist. Er wird den Siphon und die Abwasserleitung gründlich und professionell reinigen, so dass das Wasser wieder fließt. Ist es schon zu spät und die Rohrverstopfung ist da, sollten Sie direkt den Notdienst verständigen um das stehende Wasser abzupumpen und Überschwemmungen oder Rohrbrüche zu verhindern.